Botox

 

mit Botox - Anwendung

Indikationen
· Zornesfalte (Glabella)
· Krähenfüße (periorbitale Linien)
· Stirnfalten
· verstärkte Schweißdrüsenfunktion in der Achselhöhle (axilläre Hyperhidrose)


Bei axillärem Schwitzen stellt die lokale Injektion von Botulinumtoxin eine der möglichen Behandlungsmethoden dar.
Botulinumtoxin ist eine Substanz, die die Freisetzung eines Botenstoffes zur Auslösung von Muskelkontraktionen und Schweißsekretion
blockieren kann. Bei der Behandlung wird axillär im schweißdrüsenreichen Areal mit mehreren Applikationen das Botulinumtoxin
in die Haut eingespritzt. Die Behandlung ist gut verträglich und effektiv. Der erste Effekt der Behandlung wird in der
Regel 3-6 Tage nach der Injektion spürbar sein, der maximale Effekt wird nach ca. 2 Wochen eintreten. Das Resultat der lnjektionen
hält im Allgemeinen 6-8 Monate an. Wiederholungen der Behandlung sind regelmäßig möglich